Übungseinsatz am Universitätsklinikum Dresden

Am Dresdner Universitätsklinikum ist jetzt ein Ernstfall geprobt worden. +++

Die Landeplätze für Hubschrauber an Krankenhäusern unterliegen strengen Vorschriften. Dazu gehört die Feuerlöschanlage, die einmal jährlich in Form einer Übung geprüft werden muss.
In diesem Jahr arbeitet das Uniklinikum Dresden bei dieser Übung zum ersten Mal mit dem ADAC zusammen.

Im Video:

Interview mit Holger Langer, Objekt- und Projektmanagement Universitätsklinikum Dresden

Damit eine Übung nah am Ernstfall bleibt, werden die beteiligten Einsatzkräfte vorher nicht informiert.

Interview mit Holger Langer, Objekt- und Projektmanagement Universitätsklinikum Dresden

7 Minuten nach Eingang des Notrufs vom Rettungshubschrauber traf die Feuerwehr am Uniklinikum ein. Löschschaum kam jedoch nicht zum Einsatz, um den Helikopter nicht zu beschädigen.

Interview mit Frank Seidel, Übungsverantwortlicher Feuerwehr Dresden

Auch der Objektmanager Holger Langer des Krankenhauses ist mit dem Sicherungsmanagement zufrieden.

Interview mit Holger Langer, Objekt- und Projektmanagement Universitätsklinikum Dresden

Insgesamt 27 356 reale Einsätze ist die Luftrettung des ADAC im ersten Halbjahr 2014 geflogen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar