UEFA entscheidet – RBL darf in der Königsklasse spielen

Leipzig - Nach einer Entscheidung der europäischen Fußballunion UEFA darf RB Leipzig in der kommenden Saison in der Königsklasse starten. Dies gab der Verband am Dienstag bekannt.

 

Verantwortliche und Fans von RB Leipzig können aufatmnen. Wie die UEFA am Dienstagabend bekannt gab, können die Leipziger in der kommenden Saison in der Champions League an den Start gehen. Nach Ansicht des Verbandes werden die Regularien des Artikel 5 (Integrität des Wettbewerbs) nicht verletzt.

Der Verband begründete die Entscheidung damit, dass sowohl bei RB Leipzig, als auch Red Bull Salzburg bedeutende strukturelle Veränderungen im Management vorgenommen worden sein. Somit kann ausgeschlossen werden, dass keine juristische oder einzelne Person einen Einfluss auf mehr als ein Verein Einfluss nehmen kann.  Der Getränkehersteller Red Bull hatte sich in den vergangenen Wochen grundlegend aus der Geschäftsführung der Salzburger zurückgezogen.

Somit kann sich Leipzig auf Champions League-Spiele in der kommenden Saison freuen.

© Gepa Pictures