UKL verschärft Besucherregelung

Leipzig- Ab heute verschärft das Universitätsklinikum Leipzig erneut die Besucherregelung.

Ab heute verschärft das Universitätsklinikum Leipzig erneut die Besucherregelung. Grund dafür ist die stetig steigende Inzidenz der Corona-Fälle in Leipzig. Weiterhin zugelassen sind die Besuche von Kindern, Schwerkranken und die Begleitung bei einer Geburt. Bedingung für die Anwesenheit ist eine vorherige Abstimmung mit der behandelnden Station und die Ausstellung eines Besucherscheins. Außerdem muss unabhängig vom Genesenen- oder Impfstatus ein negativer Corona-Test vorgelegt werden. Für Patienten unter 16 Jahren sind zwei Besucher am Tag möglich, eine zeitliche Begrenzung gibt es nicht. Patienten über 16 Jahren dürfen einen Besucher pro Tag empfangen und es gelten begrenzte Aufenthaltszeiten.