Ullrich Löschner im Ruhestand

Die „Chemnitzer Siedlingsgemeinschaft eG“ (CSg) hat am Dienstag ihr langjähriges Vorstandsmitglied Ullrich Löschner verabschiedet.

Zahlreiche Vertreter der Chemnitzer und sächsischen Wohnungswirtschaft sowie aus Politik und Kultur waren zum diesem Anlass in die Geschäftszentrale an die Hoffmannstraße gekommen.

Ullrich Löschner war bereits im Jahr 1989 zur Vorgängergenossenschaft der CSg gekommen und hatte als Vorstandsmitglied maßgeblich die Neuausrichtung der Genossenschaft nach 1990 mitbestimmt.

So wurden bis jetzt mehr als 4.000 Wohneinheiten der Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft saniert und zahlreiche moderne Neubauten fertig gestellt.

Der 64-jährige gebürtige Chemnitzer war zudem in verschiedenen Funktionen beim Bundes- und Landesverband der Wohnungsunternehmenbranche tätig.

Gesellschaftlich hatte er sich besonders für Chemnitzer Sportvereine und die Sächsische Mozartgesellschaft engagiert.