Umfangreiche Reparaturen an der Weißeritzbrücke

Ab 1. August wird die 1973 errichtete Weißeritzbrücke repariert und teilweise erneuert. Verschlissene Bauteile wie Lager, Fahrbahnübergänge und die Brückenbeläge müssen erneuert werden. +++

Das Tragwerk erhält eine neue Dichtung und die Stahlteile einen neuen Korrosionsschutz. Bei den Arbeiten, die bis zum 30. November 2011 dauern können, werden 80 Kubikmeter Stahlbeton abgebrochen und wieder eingebaut. Außerdem werden etwa 185 Quadratmeter Pflaster ausgebaut und durch Asphalt ersetzt. Auch Leitungen der DREWAG und privater Versorger müssen gesichert und ein Signalmast mit Leuchte der Deutschen Bahn sowie eine Werbetafel zwischenzeitlich umgesetzt werden. Die Kosten belaufen sich auf etwa 419 000 Euro brutto.

Während der Bauarbeiten ist eine Vollsperrung der Brücke und der angrenzenden Straße erforderlich, Umleitungen werden ausgeschildert. Für Fußgänger gibt es keine Einschränkungen.

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar