Umfassende Sanierung der Schwimmhalle Mitte – Wiedereröffnung im September

Neue Decke, neue Fassade, neue Fenster: Dringend notwendige Sanierung der Schwimmhalle Leipzig-Mitte beginnt

Die Sportbäder Leipzig GmbH nutzt die Sommerferien zu Wartungsarbeiten in den Hallenbädern. Vor allem in der Schwimmhalle Mitte finden umfassende Renovierungsarbeiten statt. In dieser Woche wurde zunächst das Wasser des Schwimmbeckens abgelassen, damit die Baufirma darin ein Gerüst für die Sanierung der Hallendecke aufstellen kann. Auch die Fassade der Schwimmhalle Mitte erhält einen neuen Anstrich. Bis zur Wiedereröffnung Mitte September sollen weiterhin auch neue Fenster in der Halle, neue Oberlichter in den Umkleideräumen und neue Sanitäranlagen eingebaut werden. Ebenfalls auswechseln wird die Sportbäder Leipzig GmbH den 40 Jahre alten Wärmetauscher, der die Schwimmhalle heizt. Eine vollständige Modernisierung, wie sie in den vergangenen Jahren in den Schwimmhallen Nord und Süd erfolgte, ist bei der Halle in der Kirschbergstraße 84 finanziell nicht möglich.

Schwimmhallen in der Sommerpause
Seit Ferienbeginn öffnen jeweils zwei Schwimmhallen der Sportbäder Leipzig GmbH für die Besucher. Bis 8. August 2010 sind das Sportbad an der Elster, die Grünauer Welle sowie die Schwimmhalle Nord in den Ferienwochen gestaffelt geöffnet. Auch die Sauna der Grünauer Welle ist gemeinsam mit der Schwimmhalle drei Wochen geschlossen. Ab 20. Juli 2010 können Saunabesucher wieder schwitzen.

Jährlich mehr als eine Million Besucher in Leipzigs Bädern
Die Sportbäder Leipzig GmbH ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der KWL – Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH und bietet in der Messestadt mit insgesamt acht Schwimmhallen und fünf Freibädern vielfältige Möglichkeiten für das Sport-, Schul- und Freizeitschwimmen. Nach 2008 verbuchten die Einrichtungen auch 2009 wieder ein Rekordergebnis: 1,03 Millionen Besucher strömten in die Hallen- und Freibäder.

Weitere Informationen zu Leipzigs Sportbädern gibt es im Internet unter www.sportbaeder-leipzig.de.