Umfrage von „Aktion Mensch“: Sachsen sind ehrenamtlich stark engagiert

Rund 41 Prozent der Sachsen engagieren sich derzeit ehrenamtlich oder haben dies in der Vergangenheit getan. Das ergab eine Umfrage von „Aktion Mensch“. Damit liegt der Freistaat knapp über dem Bundesdurchschnitt von 40 Prozent. +++

Weitere 18 Prozent sind ferne dazu bereit, sich zukünftig freiwillig für die Gesellschaft einzusetzen (Bundesdurchschnitt: 25 Prozent). Am liebsten engagieren sich die Sachsen im Verein, in einer Jugendgruppe oder einem Seniorenclub und auch im Bereich „Behinderung und Teilhabe“. Laut der Umfrage ist in keinem anderen Bundesland die ehrenamtliche Tätigkeit im letzteren Bereich so hoch wie in Sachsen.

Durch die neue Online-Freiwilligendatenbank will „Aktion Mensch“ dieses Engagement in ganz Deutschland weiter ausbauen: „Wir wollen die Menschen für mehr Engagement begeistern. Dazu haben wir unsere Freiwilligendatenbank umfassend überarbeitet und stellen den Nutzern innovative Werkzeuge zur Verfügung, um ein Ehrenamt nach ihren Wünschen zu finden.“, sagte Martin Georgi, Vorstand der Aktion Mensch.