Umfrage zeigt: Leipziger sind bei Trinkwasser am sparsamsten

Gerade in Großstädten ist der Wasserverbrauch pro Kopf sehr hoch – die Leipziger bilden da eine erfreuliche Ausnahme. Laut einer Umfrage der LVZ sind die Messestädter im Vergleich mit anderen, großen Kommunen Deutschlands am sparsamsten. +++

Die Einwohner in Leipzig bringen es laut der Umfrage auf knapp 86 Liter pro Tag. Das ist der bundesweit niedrigste Wert. Auf den Plätzen dahinter landeten Potsdam und Jena mit je 88 Litern pro Kopf.

Aus der Umfrage geht ebenfalls hervor, dass keine Großstadt der alten Bundesländer unter 100 Litern geblieben ist. Gründe hierfür sind die moderneren Wasserleitungen in Ostdeutschland und der Sparwille aufgrund niedrigerer Löhne. Dennoch wird Wasser immer teurer: Pro Jahr bezahlen die Deutschen im Durchschnitt 200 Euro für Trinkwasser.