Umfrage zur Umweltbildung beginnt

Junge Leipzigerinnen und Leipziger zwischen 12 und 17 Jahren erhalten in den kommenden Tagen Post vom Amt für Statistik und Wahlen. In einem Fragebogen werden sie gebeten, anzugeben, wie sehr sie sich für Umwelt interessieren. +++

Etwa 7.000 zufällig ausgeählte Leipziger Jugendliche werden diese Post erhalten. In dem Fragebogen werden sie nicht nur gebeten, über ihr Umweltinteresse Auskunft zu geben, auch nach ihrem eigenen Engagement zum Schutz der Umwelt und Schonung der Ressourcen wird gefragt.

Sie können zeitgleich angeben, welche Informationen sie sich zum Thema Umwelt in der Schule wünschen.

Gemeinsam mit dem Bundesprogramm „Lernen vor Ort“ möchte die Stadt Leipzig die Umweltbildung stärken. Die Angaben sollen der Stadt helfen, das entsprechende Angebot noch besser an den Interessen der Schülerinnen und Schüler sowie der Auszubildenden zu orientieren.