Umgebung der Dresdner Waldschlösschenbrücke nimmt Gestalt an

Die Landschafts- und Wegebauarbeiten auf dem Neustädter Elbhang sind vorerst abgeschlossen. +++ Weitere Infos zu den Bauarbeiten unter www.dresden-fernsehen.de +++

In der 29. Kalenderwoche 2013 gehen die Arbeiten in Dresden wie folgt weiter:

Planungsabschnitt 1 – Brücke und linkselbische Straßenanschlüsse
Die Pflasterarbeiten für den Brückenschatten und die Wirtschaftswege unterhalb der Brücke auf der Altstädter und Neustädter Seite gehen weiter. Die Arbeiter richten die Brückengeländer aus, komplettieren sie und unterstopfen die Geländerfüße. Auch die Korrosionsschutzarbeiten an den Geländern führen sie fort. An den Handläufen der Brückengeländer werden die Befestigungsschienen für die Beleuchtung angebracht. Die ersten LED-Leuchten sind auf einer Länge von 800 Metern schon installiert, weitere folgen diese Woche. Die Bauarbeiter führen die Stahlmontage der Bogentreppen an den Altstädter und Neustädter Bogenfüßen sowie die Arbeiten an den Betonbogentreppen weiter.

Planungsabschnitt 2 – Tunnelbau und Straßenanschlüsse
Techniker testen die Tunneltechnik auf ihre Funktionsfähigkeit. Die Landschafts- und Wegebauarbeiten auf dem Neustädter Elbhang sind vorerst abgeschlossen. Die meisten Wege und der Platz über dem Tunnelportal sind allgemein zugängig. Die Arbeiten am Elbhang können erst dann endgültig beendet werden, wenn die Brücke fertig gestellt und die Neustädter Baustraße abgerissen ist.

Verkehrshinweise
Zurzeit gibt es keine Verkehrseinschränkungen im Zusammenhang mit dem Bau der Waldschlößchenbrücke. Der Elberadweg wird beidseits der Elbe durch die Baustelle geführt.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden