Umgekipptes Gespann blockiert A72

A72/Oelsnitz/Erzgeb.: Ein Unfall auf der Richtungsfahrbahn Hof-Leipzig, etwa 500 Meter nach der Anschlussstelle Hartenstein, hat am Donnerstag zwischen 9 und 9.30 Uhr zu einer Vollsperrung der Richtungsfahrbahn geführt.

Nachfolgend bildete sich ein etwa sieben Kilometer langer Stau.

Da sich nur wenige hundert Meter nach der Unfallstelle eine Tagesbaustelle befand, die für Behinderungen sorgte, baute sich der Stau auch nach Aufhebung der Vollsperrung nur langsam ab.

Ein Gespann (Fahrer 32), bestehend aus Pickup Mitsubishi L200 und einem Anhänger, auf welchem ein Traktor Fendt aus den 1930er/1940er Jahren geladen war, fuhr gegen 8.50 Uhr an der Hartensteiner Anschlussstelle in Richtung Leipzig auf die Autobahn auf. Dort kam es nach wenigen hundert Metern, vermutlich aufgrund der Überladung durch den Traktor, beim Bremsvorgang zum Aufschaukeln und zum Platzen eines Reifens des Anhängers. Dadurch kippte dieser samt Traktor um und kam auf der linken Fahrspur zum Liegen, das Zugfahrzeug kam entgegen gesetzt der Fahrtrichtung auf der rechten Fahrspur zum Stehen.

Mit Hilfe eines herbei gerufenen Krans wurden zuerst Traktor und Anhänger voneinander getrennt und anschließend wieder aufgerichtet sowie abtransportiert. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar