Umgestaltung des Chemnitzer Sportforums rückt näher

Die Planungen für die Sanierung des Hauptstadions sind bereits weit vorangeschritten.

So sollen ab dem kommenden Jahr die Trainingsbereiche im Innenraum erneuert werden.

Die maroden Zuschauertraversen werden abgerissen, das Tribünengebäude soll jedoch erhalten bleiben.

Für die Sanierung des Hauptstadions hat die Stadt Chemnitz einen Fördermittelantrag über rund 3,4 Millionen Euro eingereicht.

Insgesamt soll die Rekonstruktion des Stadions etwa 5,6 Millionen Euro kosten.

Interview: Barbara Ludwig (SPD), Oberbürgermeisterin Stadt Chemnitz

Das Hauptstadion des Sportforums ist eine wichtige Trainingsstätte für den Bundesstützpunkt „Leichtathletik“, an dem aktuell 30 Kadersportler trainieren.

Der denkmalgeschützte, so genannte „Marathonturm“, der wegen Baufälligkeit derzeit mit Netzen abhangen ist, spielt in den Planungen der Stadt keine große Rolle.

Aufgrund seiner Funktionslosigkeit und Geschichte soll der Turm zumindest teilweise abgerissen werden.

Interview: Barbara Ludwig (SPD), Oberbürgermeisterin Stadt Chemnitz

Noch in diesem Jahr soll an der Radrennbahn im Sportforum die Sanierung beginnen.

Hier werden rund eine Million Euro investiert. Ein genauer Termin für den Start der Bauarbeiten steht allerdings noch nicht fest.