Umkämpfter Heimsieg für CPSV-Damen

Fröhliche Weihnachten heißt es für die Volleyball-Damen des Chemnitzer Polizeisportvereins.

Die Fighting Kangaroos haben ihr letztes Zweitligaspiel vor dem Jahreswechsel am Samstagabend in eigener Halle gegen Biberach im Tie-Break mit 3:2 gewonnen.

Die Schützlinge von Andreas Urmann beenden damit die Hinrunde auf Platz drei.

Zu Beginn des Spiels sah es zunächst nach einer klaren Sache für die Chemnitzerinnen aus. Im Auftaktsatz führten die CPSV-Damen bereits mit 20:12, doch dann riss plötzlich der Spielfaden und die Gäste gewannen den ersten Satz mit 25:23.
 
Interview: Mandy Sohr – Außenangriff Fighting Kangeroos

Die Gäste aus Biberach konnten zunächst auch den dritten Satz für sich entscheiden, doch mit einer enormen Steigerung der Kangaroos im vierten Spielabschnitt, rettete sich die Mannschaft schließlich in den Tie-Break.

Mit 15:2 schmetterten die CPSV-Damen die Gäste vom Parkett.

Interview: Andreas Urmann – Trainer Fighting Kangaroos

Das nächste Heimspiel bestreiten die Fighting Kangaroos am Samstag, den 8.Januar 2011 gegen Offenburg.

Drehscheibe Chemnitz verpasst? Hier finden Sie das Drehscheibe-Videoarchiv