Umkämpftes Spiel endet Unentschieden / BC Hartha (0:1) 1:1 SV Regis – Breitingen

Im Industriestadion Hartha war am Sonntag ein Spiel der Kreisfußballoberliga. Das umkämpfte Spiel des BC Hartha gegen die Pleißestädter vom SV Regis – Breitingen endete 1:1 Unentschieden. Zuschauermeldung von Udo Zagrodnik bei LEIPZIG FERNSEHEN Online. +++

Der Kreisoberligafußball (vor =110 Z.) Hartha gegen Regis – Breitingen endete 1:1 Unentschieden. Vor dem Anpfiff nahm Staffelleiter Jens Bretschneider eine Ehrung vor. Der Regiser Kapitän Mario Döring nahm einen Pokal entgegen. Sein Team war in der vergangenen Saison die fairste Mannschaft.

Zunächst hatte Hartha Vorteile, ehe die Regiser ins Spiel kamen. Nach knapp einer halben Stunde (28.) fiel dann das 0:1 für Regis. Von Halbrechts setzte Kapitän Mario Döring einen 20 m – Freistoß direkt in die Harthaer Tormaschen. Das war auch der spätere Pausenstand.
Es waren gerade mal vier Minuten wieder gespielt, da fiel der 1:1 Ausgleich. Torschütze war Frank Emmrich mit einem 20 m Drehschuß über Freund und Feind hinweg. Das brachte Hartha Aufwind. In der Folgezeit war es ein umkämpftes Spiel. Auf jeder Seite gab es eine streitbare Strafraumszene. Der Regiser Torsten Streitberg mußte wegen einer Kopfverletzung ausgewechselt werden. Am Ende blieb es beim leistungsgerechten 1:1 Unentschieden. Tom Zetsche (R. – Brtg.) vertrat an diesem Tage den verletzen Torhüter Rico Rauer und machte seine Sache ordentlich.

Schiedsrichter war Jens Beckert (Lichtenbrand).
—–
An diesem Sonntag waren im Dr. Fritz – Fröhlich – Stadion die Kreismeisterschaften der Leichtathleten des Leipziger Landes. Danach war ein Fußballspiel der Kreisliga C – West angesagt. Im Spiel der zweiten Teams gewann der SV Regis – Breitingen mit 5:2 Toren gegen Medizin Zschadras. Die Regiser Tore schossen Enrico Brühl, Christoph Rother, Fabian Eimert und zwei Sebastian Pfaff. Schiedsrichter war (vor =30 Z.) Danilo Müller (Auligk).
—–
Tags zuvor (am Samstag) gab es in der zum Dr. Fritz – Fröhlich – Stadion gehörenden Sporthalle eine kleine sportliche Senastion. Am meisten überrascht war die Siegersieben und das von sich selbst. Es wurde ein Handballspiel der Bezirksklasse ausgetragen. Der SV Regis – Regis – Breitingen spielte gegen den VfB Eilenburg (Absteiger). Zur Pause stand es 18:9 und am Ende gewannen die Pleißestädter hoch mit 33:16 Toren. Die Regiser schossen mehr als das Doppelte im Vergleich zu ihrem Gegner.

Die Fußball – Vorschau:
Samstag, 17.09.2011 im Dr. Fritz – Fröhlich – Stadion / Anstoß 15 Uhr
SV Regis – Breitingen gegen SV Ostrau

Sonntag, 18.09.2011 / Anstoß 15 Uhr
SG Klinga – Ammelshain / Pohlens gegen SV Regis – Breitingen II

U.Zag. / 11.09.2011