Umleitung für Buslinie 80 – Gustav-Esche-Straße wegen Auenwald-Flutung und Deichsicherung gesperrt

Aufgrund des Hochwassers ist die Gustav-Esche-Straße für den Verkehr in beiden Richtungen gesperrt. Die Polizei leitet den Verkehr aus Richtung Wahren bereits ab der Georg-Schumann-Straße um. Auf der anderen Auenwaldseite ist ab S-Bahnhof Leutzsch die Straße gesperrt. Umleitungen der LVB-Buslinien 80, 80E und N5, hier: 

Bus 80 verkehrt zwischen den Haltestellen „Georg-Schwarz-/Ludwig-Hupfeld-Straße“ und „Landsberger-/Max-Liebermann-Straße“ mit Umleitung in beiden Richtungen über Waldstraße und Hans-Driesch-Straße. Die Haltestellen „Wiederitzscher Straße“, „Huygensstraße“, „Dantestraße“, „Möckern, Historischer Straßenbahnhof“, „Annaberger Straße“, „Wahren“, „Auensee“ und „S-Bf. Leutzsch“ können nicht bedient werden.

Bus 80E, bei den Fahrten zwischen Thekla und Wahren, ist von der Umleitung nicht betroffen.

Bus N5 verkehrt ab Haltestelle „Wahren“ mit Umleitung über Georg-Schumann-Straße, Kirschbergstraße, Möckernsche Straße, Menckestraße, Platnerstraße, Waldstraße, Leutzscher Allee, Hans-Driesch-Straße und Georg-Schwarz-Straße und fährt direkt zur Haltestelle „Rathaus Leutzsch“.