Umleitungen und SEV im Bahnverkehr ab 25. März

Sachsen- Vom 25. März bis 4. Mai kommt es aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG zu Fahrplanabweichungen im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB).

Betroffen von der Maßnahme sind die Zuglinien RE 3 (Dresden Hbf – Chemnitz – Zwickau – Hof) und die RB 30 (Dresden Hbf – Chemnitz – Zwickau).

Änderungen RE 3

Bei täglichen Abfahrten von Dresden Hauptbahnhof sowie von Hof Hauptbahnhof der RE3 werden die Züge vom 25. März bis 4. Mai zwischen Dresden Hauptbahnhof und Chemnitz Hauptbahnhof ohne Zwischenhalte über Riesa umgeleitet.

Aufgrund der Umleitung der Zugfahrten müssen Abfahrts- und Ankunftszeiten später gelegt werden.

Änderungen RB 30

Des Weiteren muss bei täglichen Abfahrten der Linie RB30 von Dresden Hauptbahnhof sowie von Zwickau (Sachs) Hauptbahnhof vom 25. März bis 4. Mai zwischen Dresden Hauptbahnhof und Freiberg (Sachs) Hauptbahnhof und teilweise zwischen Tharandt und Freiberg (Sachs) Hauptbahnhof Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingesetzt werden.

Die Bushalte befinden sich unmittelbar an den bekannten Zughaltepunkten. Eine Mitnahme von Fahrrädern ist in den Bussen eingeschränkt möglich. Auf Grund des SEV müssen Abfahrts- und Ankunftszeiten früher und später gelegt werden.

Informationen können Fahrgäste den Aushangtafeln an den Bahnhöfen, unter www.bahn.de/bauarbeiten, der 24h-Service Nummer: 0341 / 231 898 288 (Ortstarif) oder auf unserer Website:www.mitteldeutsche-regiobahn.de erhalten.

(Quelle: MRB)