Umsatzrekord

Einen Umsatzrekord verzeichnet das verarbeitende Gewerbe im Freistaat.

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes setzten die Betriebe im September dieses Jahres 3,8 Milliarden Euro um. Das sind 17,6 Prozent mehr als im Vormonat. Dabei werden sowohl im Inlands- als auch im Auslandsgeschäft kräftig schwarze Zahlen geschrieben. Nach Einschätzung der Statistiker ist damit die Tendenz für den Umsatz weiterhin steigend. Hingegen sank der Umsatz im Hoch- und Tiefbau im September in Sachsen um reichlich drei Prozent.