Umspannwerk Kappel wird erneuert

In Chemnitz ist heute der Startschuss für die Erneuerung des letzten noch nicht sanierten Umspannwerkes gefallen.

Mit dem Umbau erfolgt auch die komplette Anbindung an das technische System der Stadtwerke. Außerdem kann das neue Werk in Zukunft per Fernsteuerung bedient werden. Für die Erneuerung des Umspannwerkes stellen die Stadtwerke Chemnitz 2,3 Million Euro zur Verfügung. Die Baumaßnahmen sollen in 3 Abschnitten bis zum Jahr 2006 realisiert werden. Ein Reserve-Transformator wird die Zeit überbrücken, bis die erneuerte Anlage wieder komplett zur Verfügung steht. Das 1969 im Ortsteil Kappel errichtete Umspannwerk ist nach 35 Jahren technisch veraltet und verlangt inzwischen einen hohen Instandhaltungsaufwand.