Umstellung der Uhren auf Sommerzeit

Nur eine Woche nach dem Frühlingsbeginn, am 27. März,   findet die Umstellung der Uhren von Winter- auf Sommerzeit statt.

Vor über 20 Jahren eingeführt , ging man davon aus, Stromkosten zu sparen und das Tageslicht während der Sommermonate besser ausnutzen zu können.

Die überwiegende Mehrheit der Deutschen hält die Zeitumstellung mittlerweile für sinnlos beziehungsweise ein überflüssiges Übel.

Die innere Uhr ist besonders während der ersten 2 Tage danach durcheinander. Statistiken zeigen, dass zu dieser Zeit z.B. vermehrt Autounfälle passieren. Also, in der nächsten Woche besonders aufpassen !

In der Nacht vom Sonnabend zum Sonntag heißt es also : Wir stellen die Uhren vor – um 2 Uhr auf um 3 ! Die Nacht wird so um eine Stunde verkürzt.