Umstellung im Meldewesen

Im Meldewesen in Sachsen werden die Computer bald eine noch größere Rolle spielen.

Im Landtag wurde am Dienstag eine entsprechende Novelle verabschiedet. Demnach stellt Sachsen sein Meldewesen auf moderne Kommunikations- und Informationstechnologien um. So soll der Austausch von Daten künftig zwischen den Meldebehörden ausschließlich auf elektronischem Weg erfolgen. Zudem werden die Gemeinden bestimmte Amtshandlungen über das Internet anbieten. Geplant ist auch die Schaffung eines kommunalen Kernmelderegisters. In ihm sollen landesweit ausgewählte Meldedaten gespeichert werden.