Umstrittener Besuch in Leipzig!

Leipzig –  Oberbürgermeister Burkhard Jung hat den US-amerikanischen Botschafter Richard Grenell im Neuen Rathaus empfangen. 

Im Rahmen des anstehenden Bachfestes am Wochenende absolvierte Grenell seinen Antrittsbesuch und trug sich, vor seinem Gespräch mit Burkhard Jung, in das Goldene Buch der Stadt ein.

Es ist bereits das sechste Goldene Buch, in dem sich Ehrengäste bei ihren Besuchen in der Messestadt eintragen.

Der 51- Jährige eckte bereits kurz nach dem Beginn seiner Amtszeit häufiger in Deutschland an. Erst am Anfang der Woche kündigte der Diplomat an, konservative Kräfte in Europa stärken zu wollen und bezeichnete Österreichs Kanzler Sebastian Kurz als „Rockstar“. Diese Äußerungen sorgten für Empörungen und Verwunderungen.

Richard Grenell wurde, auf Vorschlag von Präsident Donald Trump, als US – Botschafter bestätigt und trat sein Amt im Mai in Berlin an.