Umweltpreis vergeben

Die FASA AG in Chemnitz ist am Dienstag mit dem Sächsischen Umweltpreis 2006 ausgezeichnet worden.

Umweltminister Stanislaw Tillich sagte wörtlich: „Wir haben innovative Lösungen für mehr Umweltschutz gesucht und tolle Ideen gefunden.“ Die Chemnitzer Firma FASA AG erhielt den Umweltpreis in der Kategorie Handwerk für die Entwicklung des ersten Ganzjahres-Solarhauses. Zum Einsatz kommen unter anderem neuentwickelte Ziegel als Dämmstoff, die die Energiekosten und die Kohlendioxid-Emmission reduzieren. Einen Anerkennungspreis erhielt das Sächsische Textilforschungsinstitut Chemnitz für supergrobe Geogitter für Erosionsschutz und Böschungsbegrünung.