Umzug für Toleranz und sexuelle Vielfalt

Chemnitz – Am Samstag ist in der Chemnitzer Innenstadt zum fünften Mal der Christopher Street Day bunt gefeiert worden.

Unter dem Motto „Bühne frei für Vielfalt, Toleranz und Menschenrechte“ haben zahlreiche Homo-, Trans- und Intersexuelle demonstriert. Ab 14 Uhr zogen die etwa 500 Teilnehmer in buntesten Farben von der Karl-Liebknecht-Straße bis hin zum Stadthallenpark. Dort fand dann auch der Höhepunkt des CSD im Rahmen eines Straßenfests statt.

Unter anderem gab es Reden, Informationsstände und ein Podium für den Lesben- und Schwulenverband Sachsen. Neben viel Musik gab es auch einen Stand der Piratenpartei, an dem man sich symbolisch trauen lassen konnte.

Bei dem Christopher Street Day handelt es sich um einen weltweit durchgeführten Fest-, Gedenk- und Demonstrationstag. Es wird dabei vor allem für die Rechte von Homosexuellen, Bisexuellen und Transgender demonstriert.