Unaufmerksamkeit führt zu vier Verletzten

Am Dienstagmorgen wurden bei einem Verkehrsunfall in Zwickau gleich vier Menschen verletzt.

Vier Verkehrsteilnehmer verletzt
Derm Fahrer eines Nissans hatte die Geschwindikgeit verringert, um nach links abzubiegen. Der nachfolgende Fahrer eines Toyota bemerkt dies und wurde ebenfalls langsamer. Der dahinter befindliche Fahrer eines Lkw Mercedes allerdings übersah die Verkehrssituation, prallt dem Toyota auf das Heck und schob ihn noch gegen den Nissan.

Dabei wurde der Fahrer des Nissans und drei weitere Personen leicht verletzt. Sachschäden traten in Höhe von rund 20.000 Euro ein. 

Hier finden Sie mehr Nachrichten aus Zwickau!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar