Unbekannte jagen Zigarettenautomat in die Luft

Chemnitz – In Bernsdorf ist ein Zigarettenautomat am Dienstagmorgen in die Luft gesprengt worden.

Ein Zeuge hatte gegen 5.30 Uhr zwei Männer bei der Tat beobachtet und die Polizei informiert. Die Täter erbeuteten eine unbekannte Menge Zigarettenschachteln und Bargeld. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion in Tateinheit mit besonders schwerem Diebstahl aufgenommen. Wie der Automat zur Detonation gebracht wurde, ist ebenfalls Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Der Zeuge beschrieb die beiden Täter, die mit Mountainbikes Richtung Wartburgstraße geflüchtet sind, als etwa 1,80 Meter bis 1,90 Meter groß und schwarz gekleidet. Beide hatten laut des 19-Jährigen auffällige Militärrucksäcke bei sich. Der Sachschaden am zerstörten Automaten wird vorläufig auf rund 2.500 Euro beziffert.

Auch gegen einen derzeit noch unbekannten Anwohner wird wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt. Er war kurz nach der Detonation dabei beobachtet worden, wie er am Tatort mehrere Zigarettenschachteln einsteckte und vor Eintreffen der alarmierten Polizei verschwand.