Unbekannter erpresste Seniorin in Dresden-Johannstadt

Montagnachmittag erpresste ein Unbekannter an der Striesener Straße von einer Seniorin 50 Euro Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen (0351) 483 22 33. +++

Der Unbekannte überraschte die Frau (75) vor ihrer Wohnungstür und forderte von ihr Bargeld. Gleichzeitig drohte er ihr verbal, um seinen Willen Ausdruck zu verleihen. Die Seniorin holte daraufhin ihr Portmonee aus der Tasche. Als sie dem Unbekannten zeigte, dass sie nur einen 50-Euro-Schein bei sich hat, ergriff er diesen sofort. Anschließend flüchtete der Missetäter. Die 75-Jährige blieb unverletzt.

Der Täter war etwa sechzehn Jahre alt, ungefähr 1,75 m groß, von sehr schlanker, hagerer Gestalt und hatte ein sehr schmales Gesicht. Er trug ein Basecap mit einer silbernen Applikation und hatte in beiden Ohren rechteckige, silberne Ohrstecker. Weiterhin war er mit einer schwarzen Hose, schwarzen Schuhen und einer glänzenden, schwarzen Jacke bekleidet.

Die Dresdner Polizei fahndet nach dem Täter und fragt: Wer hat den Unbekannten zur Tatzeit im Bereich der Striesener Straße gesehen? Wer kann Angaben zu seiner Identität bzw. seinem Aufenthalt machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar