Unbekannter raubt Handtasche

Einer 74-jährigen Chemnitzerin ist am Sonnabend von einem Unbekannten die Handtasche entrissen worden.

Die Seniorin hatte kurz nach 7 Uhr an der Bushaltestelle Waisenstraße auf einen Bus der Linie 21 gewartet, als ihr ein Unbekannter von hinten die Handtasche entriss und anschließend zu Fuß in Richtung Straße der Nationen flüchtete. Ein ebenfalls an der Bushaltestelle wartender unbekannter Zeuge nahm die Verfolgung auf, konnte den Täter aber nicht einholen. Der Zeuge kam kurz darauf zur Haltestelle zurück und stieg in einen Bus der Linie 21.

In der weißen Handtasche, die mit Glitzersteinen verziert ist, befand sich nicht nur die Geldbörse mit einer geringen Geldsumme, sondern auch eine EC-Karte und Ausweise der Frau, die unverletzt blieb. Beim unbekannten Täter soll es sich um einen etwa 1,60 m bis 1,70 m großen und ca. 18 bis 25 Jahre alten Mann handeln, der von schlanker Gestalt war. Zur Bekleidung ist nur bekannt, dass er einen schwarzen Anorak trug, dessen Kapuze über den Kopf gezogen war.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer war am Sonnabend, den 16. April 2011, in der Zeit zwischen 7 Uhr und 7.30 Uhr im Bereich der Waisenstraße/Straße der Nationen/Bahnhofstraße unterwegs und hat einen Person gesehen, auf welche die Beschreibung zutreffen könnte? Wer kann Angaben zur Identität oder dem derzeitigen Aufenthalt des Täters machen? Die Polizei bittet besonders den Zeugen, der den Täter verfolgt hatte, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge telefonisch unter 0371 387-2319 entgegen.