Leipziger Bürgersingen mit neuem Zuhause

Leipzig - Leipziger Bürgersingen startet in eine neue Saison.  Am Mittwochabend schallte es mit aller Kraft durch die Probsteikirche St. Trinitatis.

Die Stiftung Bürger für Leipzig und die Freiwilligenagentur ist mit dem Leipziger Bürgersingen in ein neues Jahr gestartet. Am Mittwochabend schallte es mit aller Kraft durch die Probsteikirche St. Trinitatis. Knapp 100 Sängerinnen und Sänger waren trotz widriger Witterungsverhältnisse gekommen. Nachdem im letzten Jahr noch im Johannapark gesungen wurde hat die Stiftung nun vorerst einen festen Platz gefunden, so Regina Liebold.
Übrigens: Talent spielt beim Bürgersingen nur eine kleine Rolle. Wichtig ist die gemeinsame Freude am Singen.