Unfälle im Minutentakt auf der B95

Penig, OT Langenleuba-Oberhain: Am Samstagnachmittag gegen 14.00 Uhr hat es auf der B95 in Minutentakt gekracht.

Ein aus Richtung Leipzig kommender Renault war mit Sommerreifen nach der Bergkuppe einen Kilometer vor Oberhain von der Fahrbahn abgekommen. Im Fahrzeug befanden sich der Fahrer und seine Beifahrerin. Der Pkw ragte noch in die Fahrbahn.

Ein Citroen, der ebenfalls aus Richtung Leipzig kam fuhr in das Heck des Pkw. Der 30-jährige Fahrer hatte an seinem Fahrzeug ebenfalls noch die Sommerräder montiert. Die Insassen des Renault wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am Renault wird mit 3.000 Euro, der am Citroen mit 8.000 Euro angegeben.

Auf Grund der Unfallstelle mussten nachfolgende Fahrzeuge bremsen. Dabei rutschte eine 57-jährige mit Ford Fiesta und ein 26-jähriger mit seinem Renault Clio in den linken Straßengraben. Es entstand nur geringer Sachschaden von 150 Euro am Fiesta und 50 Euro am Clio.

Um 14.30 Uhr ereignete sich im Stau der Unfallstelle noch ein Auffahrunfall. Eine Mercedes-Fahrerin brachte das Fahrzeug nicht rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf den VW Polo einen 53-jährigen Frau auf. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 7 000 Euro.

Durch die Unfallaufnahme und Beräumung (Abschleppdienste waren im Einsatz) der Unfallstelle kam es bis 17 Uhr zu Behinderungen auf der B95.