Unfall auf A4 – 30.000 Euro Schaden

Am Samstagabend war die 43-jährige Fahrerin eines Ford Mondeo auf der Richtungsfahrbahn Gera – Chemnitz unterwegs.

Der Ford kam laut Polizei ins Schleudern, kollidierte mit der Mittelleitplanke und blieb entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung stehen. Ein Volvo V 40 fuhr auf den Ford auf und kam auf der rechten Fahrbahnseite zum Stillstand.

Später fuhr ein Kleintransporter Ford Transit in die Unfallstelle, kollidierte mit dem Volvo und einem bereits stehenden Nissan Primera. Die vier Fahrzeugführer blieben unverletzt. Eine 27-jährige Mitfahrerin im Volvo erlitt leichte Verletzungen.

Die Höhe des insgesamt eingetretenen Sachschadens an den vier Fahrzeugen beziffert sich auf ca. 30.000 Euro.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung