Unfall auf A4 mit 13 000 Euro Schaden

Ein 68-jähriger Autofahrer musste auf der A4, Höhe Brabschützer Berg, zwei stehenden Autos abweichen. Dabei stieß er erst gegen die rechte Leitplanke und dann gegen die linke. Der Mann bleib unverletzt. Die Dresdner Polizei sucht Zeugen des Unfalls unter: 483 22 33. +++

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall auf der A 4, Höhe Brabschützer Berg, bei dem am Sonntagabend ein Sachschaden von rund 13.000 Euro entstand.

Ein 68-Jähriger befuhr mit seinem VW Golf Variant die Autobahn in Richtung Erfurt im linken der drei Fahrstreifen.

Nach der Anschlussstelle Dresden-Altstadt, am sogenannten Brabschützer Berg, hatten zwei Fahrzeuge im linken Fahrstreifen bis zum Stillstand abgebremst. Der 68-Jährige musste daraufhin nach rechts ausweichen und kollidierte zunächst mit der rechten Leitplanke. Anschließend kam er wieder nach links und stieß dort ebenfalls gegen die Leitplanke.

Der 68-Jährige blieb unverletzt. Es war ein Sachschaden von rund 13.000 Euro entstanden. Die beiden Fahrzeuge aus der linken Spur hatten ihre Fahrt fortgesetzt.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem beiden unbekannten Fahrzeugen auf der linken Fahrspur oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden