Unfall auf A4 sorgt für kilometerlangen Stau und 40.000 Euro Schaden

Ein Lkw mit Hänger und einem aufgeladenen Bagger ist am Donnerstag auf der A4 ins Schleudern geraten und hatte sich auf der Richtungsfahrbahn Chemnitz quer gestellt. Drei nachfolgende Autos fuhren in die Unfallstelle. +++

Vermutlich Straßenglätte hat am Donnerstagvormittag zu einem schweren Unfall auf der A4 bei Wilsdruff geführt. Ein Lkw mit Hänger und einem aufgeladenen Bagger war gegen 10.00 Uhr ins Schleudern geraten und hatte sich auf der Richtungsfahrbahn Chemnitz quer gestellt. Die Fahrer dreier nachfolgender Autos konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachten in die Unfallstelle. Drei Insassen des PKW Citroen wurden verletzt und kamen in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf mindestens 40.000 Euro.

Im Zuge der Rettungsarbeiten musste die Strecke zwischenzeitlich gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.