Unfall auf Autobahn-Abfahrt Leipzig-Mitte

Der 64-jährige Fahrer eines PKW Chrysler fuhr am Mittwoch, um 14.15 Uhr, von der BAB 14 aus Richtung Halle kommend die Abfahrt Leipzig-Mitte in Richtung Maximilianallee.

Da der Mittsechziger aus Berlin offenbar zu schnell unterwegs war, geriet er mit seinem Wagen ins Schleudern und prallte mit der rechten Autoseite gegen die Leitplanke auf der linken Seite, so die Polizei. Das Fahrzeug und sechs Meter Leitplanke wurden beschädigt. Der Fahrer hatte Glück im Unglück – er wurde nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf ca. 10.900 Euro. Der Chrysler-Fahrer hat nun mit einem Bußgeld zu rechnen.