Unfall auf B6 durch Rotverstoß verursacht

Gegen 12 Uhr kollidierten am Samstag drei Fahrzeuge auf der B6 im Leipziger Osten. Auf der Kreuzung Dresdner und Tauchaer Straße kam es zum Zusammenstoß.

Zuvor hatte ein 74-jähriger Fahrer eines Ford Kuga eine rote Ampel missachtet. Daraufhin stieß er mit einem grauen VW Passat zusammen, welcher auf einen bremsenden Opel Corsa gedrückt wurde.

Der VW Passat stieß sogar noch einen Ampelmast um und prallte anschließend in den Grundstückszaun einer anliegenden Solaranlage, wo er zum Stehen kam.

Bei dem Unfall wurden der Verursacher sowie die beiden Fahrerinnen der anderen Autos verletzt. Auch eine 15-jährige Beifahrerin kam zu Schaden. Sie wurden mit einem Rettungswagen in das umliegende Krankenhaus gebracht.

Die Einsatzkräfte waren mit einem Hubschrauber und mehreren Einsatzwagen von Polizei und Feuerwehr am Unfallort.

Im Rahmen der Bergungsarbeiten, musste die B6 vollständig gesperrt werden.
Der Gesamtschaden an Fahrzeugen, Ampel und Zaun wird auf ungefähr 10.000 Euro geschätzt.

Gegen den 74-jährigen Unfallverursacher wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar