Unfall auf der A 4

Die A 4 musste am Samstag für mehrere Stunden gesperrt werden.

Zwischen der Landesgrenze Thüringen und Meerane in Richtung Chemnitz ereignete sich am Samstag gegen 11.20 Uhr ein Verkehrsunfall mit erheblichen Auswirkungen auf den Fahrverkehr. Aus bislang ungeklärter Ursache, kollidierte eine Sattelzugmaschine mit der Mittelleitplanke, auf einer Länge von ca. 60 Metern, geriet in Brand und brannte vollständig aus. Auf der Ladefläche befanden sich Garnrollen für Industriemaschinen. Der 45-jährige Fahrer wurde dabei verletzt. Der Fahrverkehr kam zum Erliegen Nach Eintreffen der Polizei wurde die Richtungsfahrbahn voll, die Gegenrichtung teilweise voll gesperrt. Die Sperrmaßnahmen dauerten am Nachmittag noch an. Die Höhe des Schadens ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht bekannt. Die Autobahnmeisterei, Feuerwehr, Rettungsdienst und THW waren im Einsatz.