Unfall auf der B 95

Zwischen Chemnitz und Leipzig musste die B 95 zwei Stunden gesperrt werden.

Am Samstagabend befuhr ein 25-Jähriger mit einem Kia die B 95 in Richtung Leipzig. Nach der Ortslage Langenleuba-Oberhain beabsichtigte er einen Renault zu überholen und kollidierte in der Folge mit einem im Gegenverkehr befindlichen Volkswagen. Der Verursacher verletzte sich schwer, der Fahrer (38 Jahre) des VW sowie zwei seiner Insassen(6 und 9 Jahre) erlitten leichte Verletzungen. An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 12.000 Euro. Eine zweistündige Vollsperrung der Bundesstraße war erforderlich, der Fahrverkehr wurde umgeleitet.