Unfall durch Wendemanöver

Chemnitz – Zwei Pkw stießen an der Hans-Sachs-Straße zusammen. Die Fahrerin eines Toyota fuhr am Freitagnachmittag über die Charlottenstraße. Als die 19-jährige Fahrerin kurz nach der Einmündung zur Heinrich-Sachs-Straße ihr Fahrzeug wenden wollte, kam es zu einem Unfall. Sie übersah einen VW-Pkw, mit dem sie dann zusammen stoß. Die 26-jährige Fahrerin des VWs und die Fahrerin des Toyotas erlitten dabei nur leichte Verletzungen. Beide Autos waren jedoch derart stark beschädigt, dass diese nicht mehr bewegt werden konnten. Ein Abschleppdienst musste die Fahrzeuge von Straße holen. Die Folge war eine Sperrung der Charlottenstraße, die etwa eine Stunde andauerte. DDer Schaden beläuft sich, laut Angaben der Polizei, auf circa 10.000 Euro.