Unfall endete fast im Fluss

Am Mittwochabend hat sich in Altchemnitz ein schwerer Unfall ereignet.

Der 21-jährige Fahrer eines BMW war auf der Annaberger Straße unterwegs. Offenbar fuhr er auf der nassen Fahrbahn zu schnell, denn er geriet ins Schleudern. Der Pkw kam von der Straße ab und krachte mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Danach streifte er das Geländer zur Chemnitz. Dieses wurde beschädigt und ein Pfeiler fiel durch den enormen Anstoß in den Fluss. Am Ende kippte der BMW und blieb liegen.
Der junge Mann erlitt schwere Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf über 14.000 Euro. Die Annaberger Straße landwärts musste für knapp zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

Aktuelle Kleinanzeigen bei SACHSEN FERNSEHEN