Unfall mit vier Verletzten in Leipzig-Mitte

In den Morgenstunden des 21.August fuhr ein 26-Jähriger am Willy-Brandt-Platz auf einen haltenden Pkw auf. Alle vier Insassen des Fahrzeugs wurden leicht verletzt und in Krankenhäuser verbracht. Ein Schaden in Höhe von circa 10.000 Euro entstand.+++

Der 26 Jahre alte Fahrer eines Pkw Daihatsu war am 21.August auf dem Willy-Brandt-Platz stadtauswärts unterwegs. Nach seinen Angaben wechselte er die Fahrspur, weil eine Person über die Absperrung geklettert und auf die Fahrbahn getreten war. In Folge dessen beachtete er einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Audi A4 nicht und fuhr auf.

Bei diesem Unfall wurden sowohl die beiden Autofahrer als auch deren Beifahrer leicht verletzt und in Krankenhäusern ambulant behandelt. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Gegen den Daihatsu-Fahrer wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.