Unfallflucht mißlungen

Am Sonntag ist ein 45-jähriger Autofahrer mit 2,28 Promille auf dem Sonnenberg unterwegs gewesen.

Vermutlich auf Grund des Alkoholpegels kam er auf dem Theodor-Körner-Platz nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Steinblumenkübel und eine Briefkastenanlage. Doch anstatt anzuhalten und den Unfall zu melden, flüchtete er in Richtung Hainstraße. Aufmerksame Fußgänger hatten sich jedoch sein Kennzeichen gemerkt und die Polizei informiert. Der Unfallfahrer musste sich nach Eintreffen der Beamten einem Alkoholtest unterziehen und seinen Führerschein abgeben. Ausserdem wurde er zum Schutz seiner eigenen Person im Polizeirevier in Gewahrsam genommen.