Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

 In der Nacht zum Samstag verständigte ein aufmerksamer Bürger die Polizei, nachdem er einen lauten Knall hörte und im Bereich der Bushaltestelle Westbergstraße in Crimmitschau einen Pkw mit Funkenflug davon fahren sah.

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der unbekannte Pkw gegen einen dort ordnungsgemäß abgeparkten Pkw Opel gefahren war und erheblichen Sachschaden verursacht hatte.
Das Verursacherfahrzeug selbst war aber ebenfalls stark beschädigt, denn die Beamten konnten einer Schleifspur folgen, die der Flüchtige hinterließ.
Noch im Bereich der Westbergstraße wurde ein 62-Jähriger mit seiner Ehefrau beim Radwechsel an seinem Pkw VW Polo festgestellt.
Ein Leugnen nützte nichts, der Spurenvergleich war eindeutig.
Außerdem war der Grund der Flucht schnell klar, mit 1,2 Promille Alkohol im Blut war der Fahrer fahruntüchtig.
Wie uns die Beamten mitteilten wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein an Ort und Stelle einbehalten.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar