Unfallserie auf A 72

Von einem unbekannten Lkw herabstürzende Eisschollen führten am Donnerstag auf der Richtungsfahrbahn Hof-Leipzig zu drei Unfällen.

Besagter Lkw war gegen 14.25 Uhr in Höhe der Ortslage Jahnsdorf unterwegs, als sich von seinem Aufbau Eisschollen lösten. Diese beschädigten jedoch keines der Fahrzeuge, die auf der Autobahn unterwegs waren.

Der Nachfolgeverkehr bremste, wobei ein Peugeot auf einen vorausfahrenden Mercedes Vito auffuhr. Durch den Aufprall wurde der Mercedes noch gegen die Mittelleitplanke geschleudert. Beide Fahrer kamen mit dem Schrecken davon. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 19.000 Euro.

Der unbekannte Lkw, zu dem bisher nur bekannt ist, dass er eine blaue Plane hatte, fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Autobahnpolizei Chemnitz bittet unter
Tel. 0371 8740-0 um Hinweise von Unfallzeugen, die Angaben zu Typ, Farbe, amtlichem Kennzeichen und sonstigen besonderen Merkmalen des Lkw geben können.

Im dem sich bildenden Stau kam es unmittelbar nach dem ersten Unfall zu zwei weiteren.

Am km 97,2 kollidierten drei Pkw miteinander. Ein Audi (Fahrerin: 52), ein BMW (Fahrer: 55) und ein VW Golf (Fahrerin: 18) waren in diesen Unfall verwickelt. Die drei Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der Sachschaden beziffert sich auf insgesamt ca.
7 000 Euro.

Am km 96,0 fuhr ein VW Passat (Fahrer: 25) auf einen haltenden Mazda 323 (Fahrer: 23) auf. Dabei entstand Sachschaden von insgesamt ca. 4 000 Euro. Verletzt wurde niemand.