Unfallserie auf A 72

Innerhalb einer viertel Stunde passierten am Freitagnachmittag auf der A 72 drei Verkehrsunfälle.

Dabei wurde ein Mann schwer verletzt. Die entstandenen Schäden summieren sich auf 41.500 Euro. Der Verkehr staute sich teilweise bis zur Landesgrenze.

Plauen: Kurz nach 15 Uhr fuhr ein 59-jähriger Golffahrer auf den Ford eines 26-Jährigen auf und schob diesen gegen den Citroen eines 45-Jährigen. Danach rollte der Golf gegen den Peugeot eines 57-Jährigen. Schaden 23.500 Euro. Der Verursacher war zwischen den Anschlussstellen Plauen Süd und Ost in Richtung Chemnitz unterwegs.

Zehn Minuten danach übersah der 23-jährige Fahrer eines VW-Kleintransporters den im Stau stehenden Passat eines 24-Jährigen und schob diesen auf eine Mazda. Schaden: 10.000 Euro.

Hartenstein: Der 73-jährige Fahrer eines Renault befuhr zeitgleich die Autobahn in Richtung Chemnitz. Kurz vor der Anschlussstelle Hartenstein kam er nach rechts ab und durchbrach die Leitplanke.

Danach überschlug sich der Pkw mehrfach und kam am erst an einem Wildschutzzaun zum Stehen. Der Mann wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Schaden 8.000 Euro.