Ungebetener Schlafgast

Am Sonntag, gegen 20 Uhr, begab sich ein 31-jähriger Chemnitzer zum elterlichen Garten in der Kleingartenanlage „Waldfrieden“ an der Wittgensdorfer Straße, um nach dem Rechten zu sehen.

Als er den Garten betrat, bemerkte er nach Polizeiangaben eine eingeschlagene Fensterscheibe und beim Nähertreten einen Mann, der in der Laube schlief.

Der 31-Jährige rief die Polizei. Die Beamten weckten den vermeintlichen Einbrecher, der auf dem Revier die Tat auch zugab. Da er zurzeit keine Bleibe habe, sei er eingebrochen.

Es entstand Sachschaden von ca. 100 Euro, durch den Verzehr von Getränken ein weiterer Schaden von ca. 20 Euro. Nach seiner Vernehmung wurde der Tatverdächtige entlassen.