Uni Leipzig erhält Fairtrade Zertifikat

Die Universität Leipzig hat das Zertifikat „Fairtrade University“ erhalten.

Die Hochschule bekommt dieses Gütesiegel für ihr Engagement rund um den fairen Handel. So bietet die Uni unter anderem Fairtrade-Produkte in ihren Geschäften und Mensen an.

Außerdem werden Veranstaltungen zu diesem Thema organisiert. Die Teilnahme an der Kampagne wurde vom Studentenrat initiiert. Fairer Handel wird so als fester Bestandteil der Hochschulpolitik verankert. Rektorin Prof. Dr. Beate Schücking wird die Auszeichnung am 2. Dezember im Rahmen des Festaktes zum 606. Geburtstag der Universität Leipzig entgegennehmen.

Nach der Universität des Saarlandes und der Universität Rostock ist die Leipziger Uni bundesweit die dritte Hochschule, die der Verein TransFair ausgezeichnet hat.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar