Uni Leipzig: Richtfest am Dienstag

Das Paulinum nimmt Gestalt an und am Dienstag wird Richtfest gefeiert. An dessen Stelle stand bis 1968 die Paulinerkirche, die dann auf Anweisung der DDR-Führung gesprengt wurde.

Proteste gab es damals und auch heute. Der nun entstehende Mehrzweckbau vom holländischen Architekten Erick van Egeraat ist ein Kompromiss. Doch Streit entfachte jetzt wieder, denn eine Plexiglaswand im Inneren soll die Aula vom Andachtsraum trennen, also das Weltliche vom Geistlichen. Die Universität spricht sich für eine Trennung durch die Wand aus. Mit der Begründung, dass die restaurierten Kunstwerke aus der damaligen Paulinerkirche besondere klimatischen Bedingungen benötigen.

Die Universität feiert im kommenden Jahr ihr 600-jähriges Bestehen. Der Andachtsraum und die Aula sollen dann im Dezember 2009 eingeweiht werden. Der neue Campus ist aber schon im Sommer nächsten Jahres bezugsfertig. Die Kosten für den gesamten Gebäudekomplex belaufen sich auf 190 Millionen Euro, die vom Bund und dem Land Sachsen übernommen werden.

Am Donnerstag wird bereits die Ladenpassage in der Grimmaischen Straße, die im neuen Campus integriert ist, eröffnet.