Uni-Volleyballerinnen Ostdeutscher Meister

Die Volleyballerinnen der Technischen Universität Chemnitz kehrten aus Magdeburg mit dem Gewinn der Ostdeutschen Hochschul-Meisterschaft zurück.

Schon in der Vorrunde bezwangen die Sächsinnen, in deren Reihen mit Susi Nitzsche, Christin Hölzel und Josephine Brandt gleich drei Spielerinnen des Bundesliga-Aufsteigers Fighting Kangaroos Chemnitz standen, die Kontrahenten aus Jena und Halle souverän. Im Halbfinale war auch die Uni Potsdam kein ernsthafter Konkurrent, so dass sich die Chemnitzerinnen im Endspiel dem Gastgeber aus Magdeburg gegenüber sahen.

Nach leichten Anpassungsproblemen wurde auch das Finale in zwei Sätzen gewonnen und somit erstmals die Ostdeutsche Hochschul-Meisterschaft eingefahren. Zur Mannschaft von Trainer Andreas Urmann gehören außerdem Claudia Pietzsch, Yvonne Barth und Tina Lange (alle Chemnitzer PSV II), Katja Franz (SWE Volley Erfurt) und Maria Hollnagel (SG Adelsberg). Am letzten Juni-Wochenende steigt die Deutsche Hochschul-Meisterschaft in Regensburg.