Unihockey: Heimsieg verpasst

Die Abteilung Unihockey der SG Adelsberg hat am Samstag den angepeilten Heimsieg verpasst.

Die Chemnitzer verloren die Bundesligapartie gegen den ETV Hamburg 3:5. Im Hinspiel hatten sich die beiden Teams 4:4 unentschieden getrennt und ebenso ausgeglichen verliefen auch dieses Mal die ersten Minuten. Zu Beginn des Schlussdrittels gingen die Gäste aus der Hansestadt, die in der Tabelle einige Plätze vor der SG Adelsberg liegen, mit 3:1 in Führung. Von da an besaßen die Gastgeber deutlich mehr Spielanteile und kamen zwischenzeitlich sogar zum verdienten 3:3 Ausgleich. Dank ihrer größeren Cleverness im Abschluss – vor allem bei Freistößen – zogen die Hamburger jedoch wieder davon und entschieden das Spiel für sich. Für die Adelsberger trafen Ricky Radünz, Felix Gerricke und Uwe Wolf. Am Sonntag erreichten die Adelsberger ein 5:5 beim USV Halle.