Uniklinik feuert Oberärzte

Nach Skandal um Lebertransplantationen zieht Uni Klinik Leipzig Konsequenzen und entlässt zwei Oberärzte. +++

Gegenüber LEIPZIG FERNSEHEN bestätigte das Universitätsklinikum heute Medienberichte, wonach zwei Oberärzten gekündigt wurde.

Die außerordentlichen Kündigungen stehen in direktem Zusammenhang zu den im Januar bekanntgewordenen Manipulationsfällen bei der Vergabe von Spenderlebern. Was den entlassenen Medizinern konkret vorgeworfen wird ist leider nicht bekannt. Aus arbeitsrechtlichen Gründen wollte die Uniklinik dazu keine Auskunft geben.

Zwischen 2011 und 2012 sollen Leipziger Ärzte in mindestens 38 Fällen medizinische Daten Manipuliert haben. Durch das vortäuschen von Dialysen sollten die Patienten auf der Warteliste für Spenderorgane weiter nach oben rutschen und so schneller eine Spenderleber erhalten.