Unimog schießt auf die Leitplanke

Der 54-jährige Fahrer eines Lkw Unimog mit Tandemanhänger befuhr am Mittwochnachmittag, gegen 15.15 Uhr, die Bundesstraße 174 in Richtung Chemnitz.

Etwa 250 Meter vor dem Ende der Ausbaustrecke schaukelte sich der Anhänger, beladen mit Sand, offenbar auf, das Fahrzeug kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Mittelschutzplanke, kippte um und blieb auf dem Dach liegen.

Dabei wurde der 54-jährige Fahrer schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 51.000 Euro. Die Bundesstraße musste für ca. 30 Minuten während der Bergung des Lkw voll gesperrt werden.